So verbinden Sie eine Google-Domain mit Wix | Visueller Leitfaden

Disclosure: We may earn a commission when you click on links to products or services we recommend. This helps us keep our content free for all. Learn more about how One Smart Sheep is funded.

Versuchen Sie herauszufinden, welche visuellen Schritte notwendig sind, um eine Google-Domain mit Wix zu verbinden?

Ist es nicht frustrierend, wenn Sie eine großartige Website bei Wix erstellt haben, aber dann nicht wissen, wie Sie sie mit Ihrem brandneuen Domainnamen verbinden sollen? Es ist, als würden Sie eine Party schmeißen, aber keine Einladungen verschicken können.

Wir verstehen das; dieses technische Kauderwelsch kann sich wie Kopfschmerzen anfühlen, besonders wenn Sie darauf brennen, Ihre Website mit der Welt zu teilen.

Genau deshalb haben wir diesen leicht verständlichen Leitfaden erstellt. Wir werden Ihnen helfen, diese Hürde auf einfache und stressfreie Weise zu nehmen. Stellen Sie sich nur 28 illustrierte Schritte vor, und Sie sind am Ziel.

Wir beginnen mit den Grundlagen und zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Domainnamen bei Google Domains kaufen können. Keine Sorge; wir haben es in 13 kinderleichte Schritte aufgeteilt.

Dann kommt das Hauptereignis: die Verbindung Ihrer neu gekauften Domain mit Ihrer Wix-Site. Mit unserem Leitfaden werden Sie diesen Prozess in nur 15 Schritten durchlaufen.

Denken Sie daran, Sie sind nicht allein. Wir sind hier, um Ihnen diese Reise so reibungslos wie möglich zu gestalten. Also, lassen Sie die Verwirrung hinter sich und beginnen wir dieses aufregende Abenteuer.

Am Ende werden Sie nicht nur Ihre Domain stolz auf Ihre Website zeigen lassen, sondern auch ganz alleine eine neue Fähigkeit erlernt haben. Bereit? Tauchen wir ein.

Verstehen, wie man Google Domain mit Wix verbindet

Um eine Google-Domain mit einer Wix-Seite zu verknüpfen, müssen Sie zunächst einen Domainnamen kaufen. Sobald Sie einen Domainnamen gekauft haben, können Sie ihn mit Ihrer Wix-Seite verbinden.

In diesem Artikel führen wir Sie durch die Schritte, die in beiden Prozessen involviert sind.

1. Domain-Kauf

Der Kauf eines Domainnamens ist entscheidend, da er Ihre einzigartige digitale Adresse wird und Kunden hilft, Sie online zu finden.

Er verleiht nicht nur Ihrem Geschäft oder Ihrer persönlichen Marke Glaubwürdigkeit, sondern verbessert auch Ihre Sichtbarkeit im Internet. Sie können Ihr Ranking in Suchergebnissen deutlich verbessern, indem Sie den richtigen Domainnamen wählen.

Außerdem kann ein Domainname als Ihre Online-Marke dienen, die Ihren Geschäftsnamen, professionellen Service oder das Thema Ihrer Website widerspiegelt. Er kann auch Ihre Marke davor schützen, von anderen verwendet zu werden und das Vertrauen der Kunden in Ihr Geschäft fördern.

Plattformen, auf denen Sie einen Domainnamen kaufen können

Sie können einen Domainnamen auf verschiedenen Plattformen kaufen, die als Domain-Registrare bekannt sind. Dazu gehören:

GoDaddy: Bekannt für seinen exzellenten Kundenservice und umfassende Angebote, ist es einer der größten Domain-Registrare weltweit.

Namecheap: Bietet wettbewerbsfähige Preise für Domainregistrierung, -erneuerung und -transfer.

Bluehost: Zwar hauptsächlich ein Hosting-Dienst, bietet es auch Domainregistrierung an.

Google Domains: Eine ausgezeichnete Wahl für diejenigen, die bereits Googles Dienste nutzen.

HostGator: Bietet sowohl Domainregistrierung als auch Website-Hosting-Dienste an.

2. Stellen Sie eine Verbindung zur Website von Wix her

a, Sie können Ihre bestehenden Domains mit Ihrer Wix-Seite verbinden. Das Verbinden Ihrer bestehenden Domain mit Wix bringt eine Reihe von Vorteilen mit sich.

Es ermöglicht Ihnen, die Markenbekanntheit, die mit Ihrer bestehenden Webadresse verbunden ist, beizubehalten, während Sie von den benutzerfreundlichen Website-Bau-Funktionen von Wix profitieren.

Es bietet einen nahtlosen Übergang für Ihre Kunden, die Sie weiterhin unter Ihrer vertrauten Domain erreichen können, und minimiert so potenziellen Verlust von Traffic oder Markenverwirrung.

Das Verbinden Ihrer bestehenden Domain mit Wix ermöglicht es Ihnen auch, von Wix's leistungsfähigen SEO-Tools, Analysen und

Site-Management-Funktionen zu profitieren. Dies kann Ihre Online-Präsenz erheblich verbessern und die Sichtbarkeit Ihrer Website in den Suchmaschinenrankings steigern.

Außerdem, wenn Sie planen, Ihre Website mit Wix's intuitiver Designoberfläche zu überarbeiten, ermöglicht Ihnen das Verbinden Ihrer bestehenden Domain dies zu tun, ohne die Adresse Ihrer Website zu ändern.

Schritte: So verbinden Sie Google Domain mit Wix

Lassen Sie uns beginnen, indem wir die Schritte durchgehen, die Sie befolgen können, um einen Domainnamen bei Google Domains zu kaufen. Wir tun dies, weil wir die gekaufte Domain später verwenden müssen, um sie mit unserer Wix-Seite zu verbinden.

Erfahren Sie mehr:

Schritt 1: Gehen Sie zur Google Domain-Website

Der erste Schritt in diesem Prozess erfordert, dass Sie zur Google Domains-Website navigieren. Diese Plattform ist unser Ausgangspunkt, die Grundlage, von der aus wir unsere Erkundung zum Erwerb eines Domainnamens beginnen werden.

Schritt 2. Geben Sie Ihre gewünschte Domain ein, um deren Verfügbarkeit zu prüfen

Als Nächstes überprüfen wir, ob der Domainname, den wir möchten, verfügbar ist. Sie geben ihn einfach ein und klicken auf den Button 'Erhalten'. Es ist wichtig zu wissen, welchen Domainnamen Sie vor diesem Schritt möchten, denn das ist der Name, den Sie später verwenden werden.

Um Ihnen zu zeigen, wie es funktioniert, werde ich die Domain 'marians.co.uk' kaufen. Sie können sehen, wie es im untenstehenden Screenshot aussieht.

Schritt 3. Klicken Sie auf „In den Warenkorb“.

Sollten Sie feststellen, dass der von Ihnen eingegebene Domainname verfügbar ist, fahren Sie fort, indem Sie auf „In den Warenkorb“ klicken.

Für den Fall, dass sie bereits gekauft wurde, wie in meinem Fall mit marians.co.uk, werden wir verwandte Vorschläge zum ursprünglich eingegebenen Domainnamen erkunden. Wir haben die Möglichkeit, diese vorgeschlagenen Domainnamen für unsere zukünftigen Bedürfnisse zu kaufen.

Schritt 4: Klicken Sie unten auf der Seite auf „Zum Warenkorb“.

Schritt 5. Wählen Sie Jahre für die Domainregistrierung

Die Dauer, für die Sie den Domainnamen besitzen möchten, liegt ganz bei Ihnen. Für meine Zwecke werde ich eine einjährige Laufzeit wählen, da ich die Domain nur für ein Jahr benötige.

Sie sollten entsprechend Ihren spezifischen Bedürfnissen auswählen und daran denken, die Nische Ihrer Website zu berücksichtigen.

Schritt 6. Klicken Sie auf Zur Kasse

Nachdem Sie die Dauer für Ihre Domainregistrierung gewählt haben, ist es an der Zeit, einige Einstellungen anzupassen.

Überprüfen Sie, ob der Datenschutz aktiviert ist; wenn nicht, stellen Sie sicher, dass Sie ihn aktivieren. Darunter gibt es eine Option für die automatische Verlängerung, die Sie überprüfen sollten. Idealweise sollte diese Einstellung immer deaktiviert sein.

Wenn sie eingeschaltet bleibt, wird Ihre Domain nach Ablauf Ihrer registrierten Domänendauer automatisch erneuert und Sie werden über PayPal oder die von Ihnen gewählte Zahlungsmethode belastet.

Nachdem Sie diese Anpassungen vorgenommen haben, fahren Sie fort, indem Sie auf den Checkout-Button am unteren Rand der Seite klicken.

Schritt 7: Geben Sie die Kontaktinformationen ein

An diesem Punkt werden Sie aufgefordert, Details wie Ihren Namen, den Namen Ihrer Organisation, das Land und die Adresse einzugeben. Nachdem Sie diese Informationen eingegeben haben, stellen Sie sicher, dass Sie sie mit größter Sorgfalt überprüfen und verifizieren.

Schritt 8: Klicken Sie auf Speichern und fortfahren

Nachdem Sie alle Ihre Kontaktdaten eingegeben und deren Richtigkeit bestätigt haben, sollten Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren, indem Sie auf „Speichern und fortfahren“ klicken.

Schritt 9. Überprüfen Sie den Kauf

Als Nächstes müssen Sie Ihre Steuerinformationen eingeben. Dazu müssen Sie Ihren Namen, Ihren Ort und Ihre Postleitzahl angeben.

Schritt 10. Wählen Sie die Zahlungsmethode aus

Ein wichtiger Schritt ist die Auswahl Ihrer bevorzugten Zahlungsmethode für die Domain-Gebühren. Sie haben die Möglichkeit, mit einer Kredit- oder Debitkarte zu bezahlen, oder Sie können sich für PayPal entscheiden, wenn dies für Sie besser geeignet ist.

In diesem Fall werde ich PayPal als meine Zahlungsmethode für die Domain-Gebühren auswählen.

Schritt 11: Klicken Sie auf „Zustimmen und fortfahren“.

Geben Sie Ihre PayPal-, Debit- oder Kreditkartendaten in das dafür vorgesehene Feld ein und fahren Sie dann fort, indem Sie auf die Schaltfläche „Zustimmen und fortfahren“ klicken.

Schritt 12. Überprüfen Sie das Ablaufdatum des Domainnamens

Stellen Sie sicher, dass das Ablaufdatum Ihrer Domain korrekt ist und bestätigen Sie, dass der Datenschutz aktiviert ist. Sobald diese Details validiert wurden, können Sie fortfahren, indem Sie auf 'Meine Domains' klicken.

Schritt 13. Bestätigungsnachricht

Wenn Sie in der oberen linken Ecke des Dashboards auf 'Meine Domains' klicken, können Sie die Domain sehen, die Sie gekauft haben. Dies ist eine Möglichkeit zu bestätigen, ob Ihr Domain-Kauf erfolgreich war.

Bitte beachten Sie, dass es bis zu 24 Stunden dauern kann, bis die Domain funktionsfähig wird. Sie sollten eine Nachricht auf Ihrem Bildschirm erwarten, die dies bestätigt, wenn Sie zu 'Meine Domains' navigieren.

Schritte: So verbinden Sie eine vorhandene Google-Domain mit Wix

Ja, Sie können eine bestehende Domain mit Ihrer Wix-Seite verbinden. Dies kann vorteilhaft sein, da es das etablierte SEO-Ranking Ihrer Domain beibehält, dazu beiträgt, Ihre Markenidentität zu bewahren und es Ihrem bestehenden Publikum ermöglicht, Sie leicht auf Ihrer neuen Wix-Seite zu finden.

Erfahren Sie mehr:

Community Verified icon

Schritt 1. Melden Sie sich beim Wix-Konto an

Besuchen Sie zunächst die Website Wix.com und klicken Sie dann auf den Login-Button auf der linken Seite der Wix-Website.

Beginnen Sie, indem Sie sich in Ihrem Konto auf Wix.com anmelden. Dazu müssen Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort eingeben. Sobald Sie angemeldet sind, erhalten Sie Zugang zu Ihrem Kontodashboard, wo Sie Ihre Seite gestalten oder ändern können.

Wenn Sie noch keinen Wix Premium-Tarif erworben haben, ist es ratsam, einen zu kaufen. Nach dem Erwerb Ihres Tarifs navigieren Sie entsprechend durch Ihr Wix-Konto.

Schritt 2. Klicken Sie auf Einstellungen

Navigieren Sie im Wix-Dashboard zur Option „Einstellungen“, die sich am unteren Ende des Menüs auf der linken Seite befindet.

Schritt 3. Klicken Sie auf die Website-Einstellungen

Jetzt werden alle möglichen Einstellungen, die bei Wix verfügbar sind, auf Ihrem Bildschirm angezeigt.

Navigieren Sie unter diesen verschiedenen Optionen zu „Website-Einstellungen“ und wählen Sie sie mit einem Klick aus.

Schritt 4. Klicken Sie auf die Seite, mit der Sie die Domain verbinden möchten

Nun müssen Sie die Seite auswählen, mit der Sie die neu erworbene Domain von Google Domains verlinken möchten. Ich werde sie mit 'Meine Seite 1' verbinden, der Seite, die ich mit dem erworbenen Domainnamen verknüpfen möchte.

Schritt 5. Klicken Sie auf „Eigene Domain“

Sie haben die Möglichkeit, den Namen Ihrer Wix-Seite zu ändern, oder Sie können ihn so belassen, wie er ist. Navigieren Sie dann zum oberen Teil des Seitenadressen-Tabs und klicken Sie auf die eigene Domain.

Schritt 6. Geben Sie hier die erworbene Domain ein und klicken Sie auf den Button „Los geht’s“

Wie bereits erwähnt, haben wir einen Domainnamen bei Google Domains gekauft. An dieser Stelle müssen wir diesen spezifischen Domain namen eingeben und dann auf den Button „Los geht’s“ klicken.

Schritt 7. Klicken Sie auf „Ja, ich besitze diese Domain“

Sie werden aufgefordert anzugeben, ob Sie die Domain bereits besitzen oder ob Sie sie von Wix kaufen müssen. Da wir sie von Google Domains erworben haben, fahren wir mit der Option für eine bestehende Domain fort. Dazu klicken Sie auf „Ja, ich besitze diese Domain“.

Schritt 8. Klicken Sie auf den Start-Button

Überprüfen Sie sorgfältig die auf Ihrem Bildschirm angezeigten Informationen. Nachdem Sie deren Richtigkeit bestätigt haben, fahren Sie mit dem Prozess fort, indem Sie auf den „Start“-Button klicken.

Step 9. Click on I logged In button

In diesem Fenster wählen Sie die Option, die angibt, dass ich mich eingeloggt habe. Anschließend öffnen Sie in einem neuen Tab die Website Ihres Domainnamenanbieters, bei dem Sie Ihren Kauf getätigt haben.

In unserem Fall, da wir eine Domain bei Google Domains gekauft haben, werden wir deren Konto in einem neuen Tab öffnen, um weitere Schritte vorzunehmen.

Schritt 10. Klicken Sie auf Ich habe Nameserver gefunden.

Die Einstellungen des Domain Name Systems (DNS) in einer Domainverbindung beziehen sich darauf, wie Ihr Domainname mit Ihrer Website oder E-Mail-Dienst verbunden ist.

Im Wesentlichen ist DNS das Telefonbuch des Internets; es übersetzt menschenlesbare Domainnamen (wie www.beispiel.com) in IP-Adressen, die Computer verstehen können.

Klicken Sie auf „Ich habe die Nameserver gefunden“.

DNS-Einstellungen umfassen normalerweise die folgenden Einträge:

  • A-Datensätze (Adressdatensätze): Diese ordnen Domänennamen einzelnen IP-Adressen zu. Beispielsweise könnte Ihr A-Eintrag Ihren Domainnamen der IP-Adresse des Servers Ihrer Website zuordnen.
  • CNAME-Datensätze (kanonische Namensdatensätze): Diese werden verwendet, um einen Domänennamen einem anderen zuzuordnen. Beispielsweise könnten Sie einen CNAME-Eintrag verwenden, um www.yourdomain.com zu yourdomain.com zuzuordnen.
  • MX-Einträge (Mail Exchange Records): Diese werden verwendet, um die E-Mails Ihrer Domain an die Server weiterzuleiten, auf denen Ihr E-Mail-Konto gehostet wird. Wenn Sie beispielsweise einen Dienst wie Gmail für die E-Mails Ihrer Domain verwenden, verweisen Ihre MX-Einträge auf die Server von Google.
  • "TXT-Einträge: Diese werden für verschiedene Zwecke verwendet. Eine häufige Verwendung ist die Verifizierung des Domainbesitzes bei Diensten wie Google Search Console oder Microsoft Office 365.
  • NS-Einträge (Name Server-Einträge): Diese zeigen dem Internet, welche Server für die DNS-Einträge Ihrer Domain autoritativ sind. Diese werden normalerweise auf die Server eingestellt, die von Ihrem Domain-Registrar oder DNS-Hosting-Dienst bereitgestellt werden.
  • SPF-Einträge (Sender Policy Framework): Diese Einträge werden verwendet, um zu verhindern, dass Spammer Ihre Domain zum Versenden von E-Mails nutzen. Dies geschieht, indem festgelegt wird, welche Mailserver berechtigt sind, E-Mails an Ihre Domain zu senden.
  • DKIM-Einträge (DomainKeys Identified Mail): Die E-Mail-Authentifizierung mithilfe von DKIM-Einträgen ist darauf ausgelegt, Spoofing zu erkennen. Dies ermöglicht dem Empfänger zu überprüfen, ob eingehende Mails von einer Domain von den Administratoren dieser Domain autorisiert wurden.
  • DMARC-Einträge (Domain-based Message Authentication, Reporting & Conformance): Diese Einträge bauen auf den SPF- und DKIM-Protokollen auf, um die Sicherheit der E-Mails Ihrer Domain zu erhöhen.

Um Ihre Website oder E-Mail einzurichten, müssen Sie diese Einträge an dem Ort ändern, wo Ihre Domain registriert ist, oder einen dedizierten DNS-Hosting-Dienst verwenden, falls Ihr Domain-Registrar kein DNS-Hosting anbietet.

Beachten Sie: Eine fehlerhafte Bearbeitung der DNS-Einstellungen kann Ihre Website oder E-Mail beschädigen. Daher ist es wichtig, zu verstehen, was Sie tun, oder im Zweifelsfall einen Fachmann zu konsultieren.

Schritt 11: Kopieren Sie die Nameserver und klicken Sie auf der Seite „Domain-Verwaltung“ auf die Schaltfläche „Ändern“.

Wix generiert nun zwei Sätze von Nameservern. Sie müssen diese Codes kopieren und in die Domain-Manager-Seite Ihres Domain-Anbieters einfügen.

In unserem Fall ist Google Domains unser Domain-Anbieter. Wir würden also zum Google Domains-Dashboard gehen und neben den vorhandenen Nameservern auf die Schaltfläche „Ändern“ klicken.

Schritt 12: Ersetzen Sie die Nameserver und klicken Sie auf die Schaltfläche „Speichern“.

Wenn Sie auf die Schaltfläche „Ändern“ klicken, öffnet sich ein neues Fenster mit den bestehenden Nameservern Ihrer Domain.

Kopieren Sie diese Nameserver von Wix und fügen Sie sie in die entsprechenden Felder auf der Seite Ihres Domain-Anbieters ein.

Klicken Sie unten auf der Seite auf die Schaltfläche „Speichern“, sobald die Nameserver eingefügt wurden.

Schritt 13: Die Bestätigungsnachricht „Nameserver geändert“ wird angezeigt. Klicken Sie auf „Schließen“.

Es erscheint eine Popup-Meldung, die Sie darüber informiert, dass Ihre Nameserver geändert wurden. In diesem Fenster können Sie die Richtigkeit der Nameserver überprüfen.

Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf die Schaltfläche „Schließen“ in der unteren rechten Ecke des Pop-ups, um es zu schließen.

Schritt 14: Klicken Sie auf „Ich habe meine Nameserver ersetzt“.

Wir haben die Nameserver bereits dupliziert und in die Verwaltungsseite des Domainanbieters eingefügt. Fahren Sie nun fort, indem Sie auf der Seite von Wix die Option „Ich habe meine Nameserver ersetzt“ auswählen.

Schritt 15. Die Bestätigungsnachricht „Domäne ist verbunden“ kommt an

Die Domain marians.co.uk ist nun erfolgreich mit „Meine Website 1“ verknüpft. Die folgende Popup-Benachrichtigung bestätigt diese erfolgreiche Domain-Verbindung.

Zusammenfassung

Das Kaufen einer Domain und das Verknüpfen mit Ihrer Wix-Website ist ein Prozess, der Ihre Online-Präsenz erheblich steigern und die Sichtbarkeit Ihrer Website verbessern kann.

Dieser Prozess beginnt mit dem Kauf einer Domain von zuverlässigen Registraren wie Google Domains, GoDaddy oder Namecheap, was Ihrer Marke eine einzigartige digitale Adresse verleiht.

Danach können Sie die Domain mit Ihrer Wix-Website verknüpfen und dabei die robusten Website-Bau-Funktionen, SEO-Tools und Analysen von Wix nutzen, um die Sichtbarkeit Ihrer Website in den Suchmaschinen Rankings zu verbessern.

Dieser umfassende Leitfaden hat alle notwendigen Schritte detailliert beschrieben, vom Kauf einer Domain bis hin zur erfolgreichen Verbindung mit Ihrer Wix-Website.

Indem Sie diesen Schritten folgen, können Sie eine starke Online-Identität aufbauen, Ihre Marke schützen und ein nahtloses Benutzererlebnis für Ihre Kunden gewährleisten.

"Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Wie kann ich meine Website bei Google indexieren lassen?

Um Ihre Website bei Google zu indexieren, stellen Sie zunächst sicher, dass Ihre Website live ist und für die Crawler von Google zugänglich ist. Dann nutzen Sie die Google Search Console, um Ihre Website einzureichen. Sie müssen den Besitz Ihrer Website in der Search Console verifizieren, indem Sie ein Meta-Tag hinzufügen, eine HTML-Datei hochladen oder andere von Google bereitgestellte Methoden verwenden. Nach der Verifizierung reichen Sie Ihre Sitemap über die Search Console ein. Dies hilft Google, die Struktur Ihrer Website besser zu verstehen. Das regelmäßige Aktualisieren Ihres Inhalts und das Sicherstellen, dass Ihre Website SEO-freundlich ist, wird ebenfalls bei der Indexierung helfen.

Wie kann man Wix mit der GoDaddy-Domain verbinden?

Um Ihre Wix-Website mit einer Domain zu verbinden, die Sie über GoDaddy gekauft haben, loggen Sie sich zunächst in Ihr Wix-Konto ein und gehen Sie zum Dashboard Ihrer Site. Gehen Sie zum Abschnitt 'Domains' und wählen Sie 'Eine Domain verbinden, die Sie bereits besitzen.' Geben Sie Ihren Domainnamen ein und wählen Sie 'GoDaddy' als Ihren Anbieter. Wix wird Ihnen die DNS-Einstellungen mitteilen, die Sie in Ihrem GoDaddy-Konto aktualisieren müssen. Loggen Sie sich in Ihr GoDaddy-Konto ein, gehen Sie zu den DNS-Einstellungen Ihrer Domain und aktualisieren Sie sie gemäß den Anweisungen von Wix. Die Änderungen können bis zu 48 Stunden dauern, um sich zu verbreiten.

Kann ich eine Domain zu Wix übertragen?

Ja, Sie können eine Domain zu Wix übertragen. Dafür muss Ihre Domain mindestens 60 Tage alt sein und keine Übertragungssperren haben. Zuerst benötigen Sie einen Autorisierungscode (auch bekannt als EPP-Code oder Transfer-Key) von Ihrem aktuellen Domain-Host. Dann gehen Sie in Ihrem Wix-Konto zum Abschnitt 'Domains' und wählen Sie 'Eine Domain zu Wix übertragen.' Geben Sie Ihren Domainnamen und den Autorisierungscode ein. Folgen Sie den Aufforderungen, um die Übertragung abzuschließen. Beachten Sie, dass die Übertragung einer Domain nicht automatisch den Inhalt der Website oder den E-Mail-Service, der mit dieser Domain verbunden ist, überträgt.

Kann Wix meine bestehende Domain verwenden?

Ja, Wix kann Ihre bestehende Domain verwenden. Sie können Ihre Domain entweder zu Wix übertragen (wie oben erwähnt) oder sie verbinden, während sie bei Ihrem aktuellen Host registriert bleibt. Das Verbinden Ihrer Domain beinhaltet das Ändern ihrer DNS-Einstellungen, um auf Wix's Server zu zeigen. Dies geschieht über die Plattform Ihres aktuellen Domain-Hosts. Nach dem Aktualisieren der Einstellungen müssen Sie die Verbindung in Ihrem Wix-Konto verifizieren.

Warum könnte meine Domain sich nicht mit Wix verbinden?

Wenn Ihre Domain sich nicht mit Wix verbindet, könnte das an mehreren Gründen liegen:

  • DNS-Einstellungen nicht korrekt aktualisiert: Stellen Sie sicher, dass die DNS-Einstellungen in Ihrem Domain-Host-Konto korrekt gemäß den Anweisungen von Wix aktualisiert sind.
  • Propagationszeit: DNS-Änderungen können bis zu 48 Stunden dauern, um sich zu verbreiten. Wenn es weniger als 48 Stunden her ist, seit Sie die Änderungen vorgenommen haben, müssen Sie möglicherweise etwas länger warten.
  • Domain-Sperre oder Datenschutzschutz: Wenn Ihre Domain eine Übertragungssperre oder Datenschutzschutz aktiviert hat, könnte dies die Verbindung verhindern. Überprüfen Sie Ihre Domain-Einstellungen.
  • Abgelaufene Domain: Stellen Sie sicher, dass Ihre Domain-Registrierung nicht abgelaufen ist.
  • Falscher Domainname: Überprüfen Sie, ob Sie den richtigen Domainnamen in Ihren Wix-Einstellungen eingegeben haben.
Wix Website Design Services
Affordable, Done-For-You Wix Website Design Services Customized to Your Business. FREE logo included.
See Pricing
Migrate Your Site to Wix
We migrate your website from platforms like WordPress, Squarespace, and Shopify, unlocking Wix's premium features.
Details
Professional WordPress Website
Affordable, Done-For-You WordPress Website Design Services Customized to Your Business. FREE logo included.
See Pricing
Professional WooCommerce Website
Affordable, Done-For-You WooCommerce Website Design Services with the ability to sell anything online. FREE logo included.
Details