So installieren Sie WordPress auf GoDaddy im Jahr 2024 (Visual Guide)

Disclosure: We may earn a commission when you click on links to products or services we recommend. This helps us keep our content free for all. Learn more about how One Smart Sheep is funded.

Das neue Jahr 2024 verlangt nach einer neuen Anleitung, wie man WordPress bei GoDaddy von Grund auf neu installiert, oder?

Wir haben den besten Leitfaden geschrieben — jeder Schritt hat einen Screenshot, um den gesamten Prozess unglaublich leicht verständlich zu machen.

Und das Beste daran?

Ich erkläre auch, wie man SSL auf Ihrem GoDaddy WordPress-Hosting KOSTENLOS installiert und so 40 $ spart.

Zuerst sprechen wir über die Grundlagen. Überspringen Sie diesen Teil, wenn Sie bereits Bescheid wissen.

Was ist Godaddy Hosting?

GoDaddy Hosting ist ein Webhosting-Unternehmen, das eine Vielzahl von Dienstleistungen anbietet, wie Domain-Registrierung, Website-Baukästen und Online-Marketing. Ihre Pläne sind anpassbar und beinhalten Optionen für kleine Unternehmen und Einzelpersonen.

Es ist einer der beliebtesten Hosting-Anbieter auf dem Markt. Sie bieten eine Vielzahl von Plänen an, einschließlich Shared Hosting, VPS-Hosting und dedizierte Server. Sie bieten auch eine Vielzahl von Funktionen, wie unbegrenzten Speicher und Bandbreite, einen kostenlosen Domain-Namen und mehr.

Zusätzlich zu ihren Hosting-Dienstleistungen bietet Godaddy auch SSL-Zertifikate an, die für E-Commerce-Websites notwendig sind. Sie verfügen über ein Kundendienst Team, das rund um die Uhr verfügbar ist, um bei Problemen zu helfen. Wenn Sie auf der Suche nach einem zuverlässigen, erschwinglichen Hosting-Unternehmen sind, ist Godaddy eine gute Option.

Godaddy bietet verschiedene Arten von Hosting-Diensten an, wie:

Webhosting ist die Bezeichnung für Shared Hosting bei GoDaddy, bei dem Sie Ressourcen mit anderen Website-Besitzern teilen. Es ist günstig, aber nicht effektiv, da Ihre Website jederzeit ausfallen kann, wenn eine Website alle Ressourcen verwendet.

Business-Hosting ist VPS-Hosting, bei dem Sie alle Ressourcen des Servers kontrollieren können, aber Sie müssen ihn nicht warten — Aktualisierung und Patching.

Reseller-Hosting ist für Personen, die GoDaddys Hosting an andere weiterverkaufen möchten, aber mit einem White-Label-Service, d.h. es als ihre eigene Marke zu nutzen. Sie kaufen es in großen Mengen, um einen großen Rabatt zu erhalten und Profit zu machen.

WordPress-Hosting wird verwendet, um WordPress-Websites zu hosten. Übrigens können Sie WordPress auch auf Webhosting hosten, aber es bietet zusätzliche Vorteile wie automatische WordPress-Core-Software- und Sicherheitsupdates, die neueste PHP 7, ein Klick-Migrationstool.

WordPress E-Commerce-Hosting wird verwendet, um einen Online-Shop auf WordPress zu betreiben. Es macht einen Unterschied, kostenlose WooCommerce-Erweiterungen im Wert von mehr als 3000 $ anzubieten.

VPS-Hosting ist für Entwickler gedacht, die die volle Kontrolle über den Server haben möchten, um ihre Websites zu verwalten.

Dedizierte Server sind die teuerste Art von Hosting, da Sie einen Server besitzen und die Leistung unter allen am besten ist.

Keine Sorge!

Egal welche Art von Hosting Sie verwenden, Sie können die untenstehenden Wege nutzen, um WordPress einfach zu installieren.

Weg 1 - Wenn Sie einen neuen Hosting-Plan kaufen

Die unten aufgeführten Schritte gelten für den neu gekauften Hosting-Plan von Webhosting bei GoDaddy.

Sie müssen es nicht auf dem WordPress-Hosting-Plan durchführen. Um WordPress auf Ihren anderen neuen Websites zu installieren, folgen Sie Weg 2.

Schritt 1: Anmeldung im GoDaddy-Konto

Der erste Schritt ist ganz einfach, melden Sie sich bei Ihrem GoDaddy-Konto an.

Schritt 2: Meine Produkte

Klicken Sie oben rechts auf Ihren Namen und gehen Sie zu Mein Konto.

Schritt 3: Einrichten

Klicken Sie nach einer Sekunde auf die Schaltfläche „Einrichten“.

Schritt 4: Geben Sie den Domainnamen ein

Geben Sie Ihren Domainnamen ein, auf dem Sie WordPress installieren möchten.

Schritt 5: Wählen Sie Rechenzentrum aus

Es ist von entscheidender Bedeutung, das Rechenzentrum auszuwählen, in dem sich Ihre Kunden befinden. Ich habe mich für Nordamerika entschieden, da mein Unternehmen seinen Sitz in den USA hat.

Schritt 6: Erstellen Sie ein WordPress

Nach einem Moment erscheint ein neues Fenster. Klicken Sie auf „Ja, los geht’s“, um WordPress zu installieren.

Schritt 7: Erstellen Sie einen WordPress-Benutzer

Erstellen Sie ein WordPress-Benutzerkonto mit Ihrem Benutzernamen und Passwort.

Hinweis: Bewahren Sie Ihre vertraulichen Informationen an einem sicheren Ort auf. Ich empfehle die Verwendung von Evernote.

Schritt 8: Warten Sie etwas

Warten Sie einige Sekunden, bis der Fortschrittsbalken verschwindet.

Schritt 9 – DNS-Einträge

Sie müssen nicht zu viel darüber nachdenken. Klicken Sie einfach auf „Ich bin fertig, Einrichtung fortsetzen.“

Schritt 10 – Onboarding erfolgreich abgeschlossen!

Klicken Sie im nächsten Bildschirm auf „Gehe zum Dashboard“.

Schritt 11 – Einen Fehler erhalten

Nein, es ist noch nicht fertig.

Dies geschieht, wenn Sie eine Domain von einem anderen Registrar besitzen. Möglicherweise müssen Sie diesen Schritt nicht ausführen, wenn Sie eine Domain von Godaddy besitzen.

Schritt 12 – Domänenverwaltung

Um dieses Problem zu lösen, sollten Sie die Nameserver von GoDaddy bei Ihrem Domain-Registrar eintragen.

Keine Sorge; ich zeige Ihnen, wie Sie die GoDaddy-Nameserver Ihres Hostings finden.

Gehen Sie zu Domain verwaltung > DNS > DNSSEC DS-Einträge verwalten.

Abhängig von Ihrem Domain-Registrar müssen Sie die von der DNS-Verwaltung von GoDaddy kopierten Nameserver nehmen und in die Nameserver von Namecheap einfügen.

Schritt 13 – Kopieren Sie die Nameserver.

GoDaddy hat keine festen Nameserver wie andere Hosting-Anbieter. Kopieren Sie also die beiden NS-Datensätze wie unten gezeigt.

Schritt 14 – Geben Sie es in das DNS von Namecheap ein

Abhängig von Ihrem Domain-Registrar müssen Sie die Nameserver, die Sie aus der DNS-Verwaltung von GoDaddy kopiert haben, nehmen und in die Nameserver von Namecheap einfügen.

Möglicherweise haben Sie einen anderen Domain-Registrar. das Prinzip bleibt das gleiche.

Schritt 15 – Warten Sie auf die DNS-Weitergabe

Ich habe Leute gesehen, die anfangen zu schreien, wenn sie nach dem obigen Schritt den Fehler sehen.

Leute! Sie müssen einige Stunden warten, bis die DNS Ihrer neuen Domain weltweit verbreitet ist.

Aber was ist DNS-Propagation? Kurz gesagt, um Ihren Domainnamen im Internet zu verbreiten, benötigen DNS-Änderungen Zeit.

Schritt 16 – Sehen Sie sich das installierte WordPress an

Nachdem Sie gewartet haben, aktualisieren Sie Ihre Website.

Schritt 17 – Melden Sie sich bei Ihrem WordPress an

Um sich bei WordPress anzumelden, fügen Sie /login am Ende Ihres Domainnamens hinzu. Zum Beispiel: beispiel.com/login. Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, die Sie in Schritt 7 erstellt haben.

Schritt 18 – Zurück zum WordPress-Dashboard

Sie können eine beliebige Startervorlage auswählen. Wenn Sie jedoch daran interessiert sind, ein WordPress-Theme zu kaufen, sollten Sie auf „Zum WordPress-Dashboard verlassen“ klicken.

Schritt 19 – Aktualisiert WordPress-Plugins und Themes

Gehen Sie zu Updates und aktualisieren Sie alles. Es empfiehlt sich, Ihr WordPress auf dem neuesten Stand zu halten.

Weg 2 - WordPress manuell über das cPanel bei GoDaddy installieren

cPanel ist ein Webhosting-Kontrollfeld, das eine grafische Oberfläche und

Automatisierungswerkzeuge bietet, die darauf ausgelegt sind, den Prozess des Hostings einer Website zu vereinfachen.

Ich erkläre den manuellen Weg, WordPress auf jeder Domain unter Verwendung Ihres GoDaddy-Hostings mit cPanel zu installieren.

Schritt 1 – Gehen Sie zurück zu „Verwalten“.

Melden Sie sich bei Ihrem GoDaddy an und gehen Sie zu „Mein Konto“. Klicken Sie auf Verwalten.

Schritt 2 – cPanel

Klicken Sie auf die schwarze Schaltfläche „cPanel Admin“.

Schritt 3 – Navigieren Sie zu WordPress

Scrollen Sie nach unten und navigieren Sie zu WordPress, das unter „Webanwendungen“ fällt.

Schritt 4 – Installieren Sie die Anwendung

Schauen Sie sich die kleine Schaltfläche „+ Diese Anwendung installieren“ an und klicken Sie darauf.

Schritt 5 – Wählen Sie HTTPS

Wählen Sie die HTTPS-Version Ihrer Website.

Ich weiß, ich weiß.

Sie haben möglicherweise einen Hosting-Plan, der SSL nicht unterstützt. Aber keine Sorge, ich habe den günstigsten Plan von GoDaddy gekauft, um Ihnen zu zeigen, wie Sie später in diesem Tutorial SSL installieren können.

Schritt 6 – Notieren Sie sich den Benutzernamen und das Passwort

Um sich bei Ihrer WordPress-Website anzumelden, müssen Sie einen Benutzernamen und ein Passwort erstellen.

Beachten Sie, dass es stark genug sein sollte, denn WordPress gehört zu den beliebtesten Plattformen, die Hacker gerne angreifen.

Schritt 6 – WordPress installieren

Klicken Sie auf „+ Installieren“. Der Abschluss der Installation dauert einige Sekunden.

Schritt 7 – Melden Sie sich bei WordPress an

Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, melden Sie sich bei Ihrem WordPress an. Wählen Sie den zweiten Link aus, der auf /wp-admin endet.

Schritt 8 – Gehen Sie zurück zum Dashboard

Wenn Sie an der Installation eines Themes interessiert sind, können Sie aus der Liste auswählen. Wenn nicht, klicken Sie auf „Zum WordPress-Dashboard verlassen“.

So installieren Sie SSL kostenlos auf GoDaddy WordPress

SSL (Secure Sockets Layer) ist ein Standard-Sicherheitsprotokoll zur Herstellung verschlüsselter Verbindungen zwischen einem Webserver und einem Browser in der Online-Kommunikation.

Mit anderen Worten, SSL schafft eine sichere Verbindung zwischen einem Webserver und einem Browser, indem es den bidirektionalen Datenaustausch ermöglicht und sicherstellt, dass alle zwischen ihnen übertragenen Daten privat und sicher bleiben.

Es spielt keine Rolle, welchen Plan Sie bei GoDaddy wählen; Sie können SSL kostenlos installieren.

Das Beste daran? Sie erhalten ein SSL-Zertifikat, das 15 Jahre lang gültig ist.

Lassen Sie uns beginnen.

Schritt 1 – Melden Sie sich bei Cloudflare an

Wir verwenden Cloudflare, um ein SSL-Zertifikat zu generieren. Gehen Sie zu Cloudflare und erstellen Sie ein Konto, falls Sie noch keins haben.

Schritt 2 – Fügen Sie eine neue Site hinzu

Nachdem Sie sich erfolgreich angemeldet haben, klicken Sie auf „+ Site hinzufügen“.

Schritt 3 – Geben Sie Ihren Site-Namen ein

Geben Sie den Namen der Website ein, auf der Sie ein SSL-Zertifikat installieren möchten.

Schritt 4 – Wählen Sie den kostenlosen Plan aus

Sie müssen keinen kostenpflichtigen Plan erwerben. Wählen Sie den KOSTENLOSEN Plan.

Schritt 5 – DNS-Verwaltung

Alles übersehen; Klicken Sie auf „Weiter“.

Schritt 6 – Kopieren Sie den Nameserver

Cloudflare stellt Ihnen zwei eindeutige Nameserver zur Verfügung, die Sie in den Nameserver Bereich Ihres Domain-Registrars eingeben müssen.

Schritt 7 – Nameserver nach Namecheap kopieren

Wenn Sie Namecheap für die Domänenverwaltung verwenden, gehen Sie zu Domäne und geben Sie die Nameserver von Cloudflare ein, wie im Screenshot unten gezeigt.

Schritt 8 – Fertigprüfung

Vergessen Sie nicht, auf „Fertig“ zu klicken und die Nameserver überprüfen

Schritt 9 – Schritt-Anleitung

Für eine reibungslose SSL-Installation wird empfohlen, die folgenden Einstellungen für Ihre Domain zu verwenden.

Schritt 10 – Warten Sie auf die DNS-Weitergabe

Die Aktivierung von Cloudflare erfolgt nicht sofort.

Abhängig vom Standort Ihres Landes und der Beliebtheit Ihres Domain-Registrators kann die Wartezeit zwischen einigen Sekunden und Stunden liegen.

Schritt 11 – Aktualisieren

Nachdem die DNS-Weitergabe abgeschlossen ist, aktualisieren Sie Ihren Browser. Warten Sie auf die Meldung „Tolle Neuigkeiten! Cloudflare schützt jetzt Ihre Website.

Schritt 12 – Zertifikat erstellen

Es ist Zeit, ein Zertifikat zu erstellen. Gehen Sie zum Abschnitt SSL/TLS von Cloudflare und klicken Sie auf Zertifikat erstellen.

Schritt 13 – 15 Jahre kostenloses SSL

Wenn Sie kostenlos ein SSL für 15 Jahre erstellen möchten, wählen Sie die folgenden Optionen:

  • Typ des privaten Schlüssels: RSA
  • Listen Sie die Hostnamen auf: automatisch generiert, schreiben Sie nichts.
  • Wählen Sie, wie lange es dauert, bis Ihr Zertifikat abläuft: 15 Jahre.

Schritt 14 – PEM

Als Schlüsselformat sollten Sie PEM auswählen. PEM steht für Privacy-Enhanced Mail und ist ein Dateiformat zum Speichern und Senden kryptografischer Schlüssel und Zertifikate.

Schritt 15 – Mein Konto > Manager

Es ist Zeit, zu „Mein Konto“ von GoDaddy zurückzukehren und auf „Verwalten“ zu klicken.

Schritt 16 – cPanel

Klicken Sie auf die schwarze Schaltfläche „cPanel Admin“, um das Tor zur Installation des SSL-Zertifikats zu öffnen.

Schritt 17 – SSL

Geben Sie den Begriff SSL in das Suchfeld ein und klicken Sie auf SSL/TLS.

Schritt 18 – SSL und HTTPS verwalten

Klicken Sie unter der Überschrift „SSL für Ihre Website installieren und verwalten (HTTPS)“ auf „SSL-Sites verwalten“.

Schritt 19 – SSL-Kopieren und Einfügen

Erinnern Sie sich, dass ich über den PEM-Schlüssel gesprochen habe? Sie müssen kopieren und einfügen, wie im folgenden Screenshot gezeigt.

Es geht so:

Ursprungszertifikat (Cloudflare) zu Zertifikat (CRL) (Godaddy Hosting)

  • Origin Certificate (Cloudflare) to Certificate (CRL) (Goddady’s Hosting)
  • Private Key (Cloudflare) zu Private Key (KEY) (Goddady’s Hosting)

Schritt 20 – Zertifikat installieren

Es ist Zeit, die bequemste Arbeit zu erledigen; Klicken Sie einfach auf „Zertifikat installieren“.

Schritt 21 – Erfolgreich installiert

Innerhalb weniger Sekunden wird die Meldung „SSL-Zertifikat erfolgreich aktualisiert“ angezeigt.

Schritt 22 – Striktes SSL auf Cloudflare

Gehen Sie nun zurück zu Cloudflare > SSL/TLS > Übersicht und wählen Sie Vollständig (Streng) aus. Es hilft Cloudflare, die SSL-Anfragen anstelle von GoDaddy zu verarbeiten.

Schritt 23 – Öffnen Sie Ihre Website.

Öffnen Sie Ihren Browser, geben Sie die URL Ihrer GoDaddy-WordPress-Site ein und Sie sehen ein grünes Vorhängeschloss in der oberen linken Ecke der Website. Dies ist ein Hinweis darauf, dass Ihre Website mit dem von GoDaddy bereitgestellten HTTPS-Protokoll – Hyper Text Transfer Protocol Secure – gesichert wurde.

Bitte beachten Sie: GoDaddy verwendet SSL-Zertifikate, um HTTPS-Verbindungen auf seinen WordPress-Seiten zu ermöglichen. Diese Zertifikate garantieren, dass alle Kommunikationen zwischen Webbrowsern und Servern verschlüsselt sind, was einen böswilligen Zugriff auf Daten während der Übertragung verhindert. Das grüne Schloss auf Ihrer GoDaddy WordPress-Seite zeigt an, dass alle Kommunikationen sicher innerhalb einer sicheren Verbindung verschlüsselt sind, die rund um die Uhr von GoDaddy's Servern überwacht wird.

Abschließende Gedanken

Wir hoffen, dass dieser Leitfaden Ihnen bei der Einrichtung Ihrer Website auf GoDaddy geholfen hat. Wenn Sie Fragen haben oder auf Probleme stoßen, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.

Wir helfen Ihnen gerne weiter! Und vergessen Sie nicht, regelmäßig vorbeizuschauen, da wir diesen Leitfaden kontinuierlich mit den neuesten Informationen aktualisieren werden. Frohes neues Jahr und viel Glück mit Ihrer Website!

Haben Sie immer noch eine Frage? Sie können unten jede Frage stellen; ich verspreche, dass jeder eine Antwort von mir bekommen wird.

FAQs

Kann ich von GoDaddy zu WordPress wechseln?

Ja, Sie können vom Website-Builder von GoDaddy zu WordPress wechseln. Sie müssen WordPress auf Ihrem GoDaddy-Hosting-Konto installieren oder Ihre Domain zu einem WordPress-freundlichen Host übertragen.

Macht GoDaddy Backups meiner WordPress-Seite?

GoDaddy bietet Backup-Lösungen für WordPress-Seiten durch seine kostenpflichtigen Add-ons oder Hosting-Pläne, die Backup-Funktionen enthalten. Sie sollten diese Optionen in Ihrem GoDaddy-Konto aktivieren und einrichten.

Wie installiere ich WordPress, nachdem ich eine Domain gekauft habe?

Nach dem Kauf einer Domain wählen Sie einen Hosting-Anbieter, der WordPress unterstützt, und verwenden Sie deren Ein-Klick-Installationsfunktion oder installieren Sie WordPress manuell, indem Sie es von WordPress.org herunterladen und den Installationsanweisungen folgen.

Wie installiere ich WordPress auf einer bestehenden Domain?

Um WordPress auf einer bestehenden Domain zu installieren, greifen Sie auf Ihr Hosting-Kontrollfeld zu, wählen Sie den WordPress-Installer und folgen Sie den Anweisungen. Wenn Ihr Host keinen Installer hat, können Sie die WordPress-Dateien manuell über FTP hochladen und eine Datenbank für Ihre WordPress-Installation erstellen.

Wix Website Design Services
Affordable, Done-For-You Wix Website Design Services Customized to Your Business. FREE logo included.
See Pricing
Migrate Your Site to Wix
We migrate your website from platforms like WordPress, Squarespace, and Shopify, unlocking Wix's premium features.
Details
Professional WordPress Website
Affordable, Done-For-You WordPress Website Design Services Customized to Your Business. FREE logo included.
See Pricing
Professional WooCommerce Website
Affordable, Done-For-You WooCommerce Website Design Services with the ability to sell anything online. FREE logo included.
Details